Reconnective Healing
The Reconnection
Die Geschichte
Häufige Fragen
Über mich
Standort
Kontakt
Links
Impressum

Die entscheidenden Probleme, die wir haben, können nicht auf derselben Denkebene gelöst werden, auf der wir sie erschaffen haben.

Albert Einstein

 

Ist das nicht alles einfach Humbug?

Natürlich ist vieles nicht messbar und es gibt viele offene Fragen. Manches ist auch einfach fast zu phantastisch für unsere Vorstellungskraft. Aber nicht alles, was wir momentan mit den heutigen Messmethoden nicht schlüssig erklären können, ist zwangsläufig Humbug - es ist einfach nur noch nicht messbar.

Dr. Eric Pearl ist dem Phänomen der Heilungen nachgegangen, auf der Suche nach wissenschaft- lichen Erklärungen. U.a. wurden in der Universität Arizona unter der Leitung von Dr. Gary Schwartz eine Reihe von Experimenten durchgeführt. Eines davon beinhaltete die Messung von Gammastrahlung in einem geschlossenen Raum, in dem mit Reconnection-Energie gearbeitet wurde.

Wenn sich die Anzahl von Menschen und die Menge der Aktivität in einem geschlossenen Raum erhöht, erhöht sich auch der Wert der Gammastrahlung. Bei der Arbeit mit Reconnection wurde ein bedeutender Abfall des Gammastrahlengehaltes gemessen.

Dr. Eric Pearl und Reconnective Healing, mit Firmensitz in Los Angeles, stossen weltweit auf grosses Interesse bei führenden Ärzten und medizinischen Forschern in Krankenhäusern und Universitäten. Einige Beispiele umfassen: Jackson Memorial Hospital, UCLA, Cedar-Sinai Medical Center, Virginia Hospital, die Universität von Minnesota, die medizinische Fakultät der Universität von Miami und die Universität von Arizona – wo er auf Anfrage von Dr. Andrew Weil Ärzte unterrichtet. Zur Zeit laufen an mehreren Fakultäten neue Forschungsprojekte unter der Leitung bekannter Forschungswissenschaftler wie Gary Schwartz. PhD., William Tiller, PhD. und weiteren.

Konstantin Korotkov hat in Russland eine Studie mit Leistungssportlern durchgeführt, die nach den Reconnective-Energien einen bedeutenden Anstieg des Energieleves verzeichnen konnten.

 

 

Mit Kirilianfotografie kann man deutliche Unterschiede vor und nach einem Healing belegen.

Wasserchristalle - fotografiert von Masaru Emoto - haben eine andere, wundervolle Struktur. Verändert durch die Healing-Energie.

Es kommen immer mehr, immer unterschiedlichere Untersuchungen die beweisen, daß etwas passiert - verändert und verbessert wird.

Dazu kommen noch die vielen glaubwürdigen Berichte von Menschen, die diese Energien erfahren haben....

..... oder einfach in Kurzform: NEIN, ist es nicht.

 

Kann man auch Tieren ein Healing geben?

Selbstverständlich. Tiere reagieren aufgrund ihrer erhöhten Sensibilität wunderbar darauf.

 

Muss ich daran glauben um etwas zu spüren?

Nein. Es wäre schön, wenn Sie offen sind, dafür, dass vielleicht etwas passieren könnte, was Ihr Leben verändern kann. Aber irgend eine Art von Glauben ist nicht nötig.

 

Muss ich meine Krankheitsgeschichte erzählen?

Nein. Ich bin kein Arzt und kein Heilpraktiker - und demnach behandle ich auch nicht eine Krankheit, oder brauche eine Diagnose, Laborbefunde etc. Ich muß nicht wissen, was Sie für Sorgen haben. Ganz im Gegenteil - desto weniger ich weiss und desto weniger ich beeinflusst bin, um so freier kann ich agieren. Und Sie können das Ergebnis genießen.

 

Kann mir etwas "Böses" passieren?

Nein - sicher nicht. Diese Energie kommt vom höchsten Licht, der Quelle allen Seins und ist voller Liebe. Sie sind stets behütet und vollkommen sicher. Es hat nichts mit Magie, Besprechen o.ä. zu tun.

 

Wieviele Sitzungen brauche ich?

Bei den Healings werden in der Regel zwischen 1 - 3 Sitzungen gegeben. Mehr sind nicht notwendig.

Die Rückverbindung (Reconnection) besteht aus 2 Sitzungen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Diese wird nur 1x im Leben gemacht.

 

Sylvia Carmen Janowski | info@sylvia-janowski.de